Aktuell


Entwaldung in Europa

Europa: Die Hälfte der Wälder ist weg

Verlorene Wälder: In den vergangenen 6.000 Jahren sind die Waldflächen Europas um mehr als die Hälfte geschrumpft, wie die Auswertung von Pollendaten enthüllt. Schuld an dem Rückgang war demnach vor allem der Siegeszug der Landwirtschaft ab der Jungsteinzeit. Bis in die Neuzeit hinein nahm die Zahl der Bäume auf unserem Kontinent stetig ab - heute kehre sich der Trend jedoch langsam wieder um, berichten die Forscher.

Scinexx, 17. Januar, 2018

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-22311-2018-01-17.html


Von wegen klimafreundlich

Holzpellets werden in Kraftwerken zur Strom- und Wärmegewinnung verbrannt: Doch die Energiegewinnung aus Holz kann so schädlich sein wie aus Kohle, Öl oder Gas.

Von Susanne Götze, Frankfurter Rundschau, 15.1.18

http://www.fr.de/wissen/klimawandel/klimawandel/biomasse-von-wegen-klimafreundlich-a-1425195


Zurück zur wilden Natur

Die Deutschen mögen Wildnis, sind für naturnahe Wälder und Flussauen und lehnen Gentechnik in der Natur ab. Knapp zwei Dritteln von ihnen gefällt Natur umso besser, je wilder sie ist.

Von Markus Brauer, Stuttgarter Zeitung, 17.1.18

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.wildnis-in-deutschland-zurueck-zur-wilden-natur.881206a2-9a98-41e3-b3e6-607c4dafdd46.html




» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Di, 16.10.2018 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^