Aktuell


Forststraßen im Kongo

Forststraßen im Kongo fördern Wilderei und Abholzung

In den Regenwäldern im Kongo wurden in den vergangenen Jahren viele neue Forststraßen gebaut. Ein Problem entstehe dadurch, dass die Straßen unkontrolliert genutzt würden – und Zugang für Wilderei und Entwaldung böten, sagte der Ökologe Fritz Kleinschroth im Dlf.

Fritz Kleinschroth im Gespräch mit Arndt Reuning, Deutschlandfunk, 1.7.19

https://www.deutschlandfunk.de/schneisen-im-regenwald-forststrassen-im-kongo-foerdern.676.de.html?dram:article_id=452751


Bundesregierung benutzt nationalen Klimafonds zur Erfüllung internationaler Zusagen – in Afrika

Das Entwicklungsministerium darf 500 Millionen Euro aus dem nationalen Klimafonds entnehmen – dadurch kann Kanzlerin Merkel ihre internationalen Klimaschutzzusagen erfüllen. Der Minister will mit dem Geld unverzüglich eine Klimaschutz-Initiative mit Schwerpunkt in Afrika starten.

Epoch Times, 30. Juni 2019

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundesregierung-benutzt-nationalen-klimafonds-zur-erfuellung-internationaler-zusagen-in-afrika-a2929739.html




» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Do, 18.07.2019 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^