powered by <wdss>
Veranstaltung

3sat: Die Rückkehr der Wildnis

Die Schweiz ist ein übernutztes Land. Tausende von Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. Doch es gibt auch eine andere Schweiz: Dort wächst der Wald zu neuer Wildnis. Tiere, die längst ausgerottet waren, kehren zurück: Bär, Wolf, Bartgeier - und vielleicht sogar bald der Wisent. Der Wald wächst in der Schweiz jährlich um eine Fläche, die 8500 Fußballplätzen entspricht. Der Tessiner Forstingenieur Roberto Buffi hat schon vor Jahrzehnten für einen "wilden Wald" gekämpft, hat mehrere Waldreservate im Tessin mit gegründet, wo das Gehölz sich selbst überlassen bleibt, wo ein langsam heranwachsender Urwald entsteht. Der heutige Mensch, vor allem der urbane, sieht die Wildnis oft als Sehnsuchtsort - und doch weckt die wilde Natur im Menschen auch Unbehagen, ja Furcht. "Es ist die Angst vor dem Irrationalen, dem Unkontrollierbaren", sagt Buffi. Der Film stellt Menschen vor, die sich für eine intakte Natur einsetzen.

Datum: Mo, 16. Apr 2018 20:15 Uhr - 21:45 Uhr
 

Druckversion