powered by <wdss>
Veranstaltung

tagesschau24: Unser Wald - Zoff im deutschen Forst

Er ist Sehnsuchtsort, Mythos und Identitätsstifter - der deutsche Wald. Gut ein Drittel der Bundesrepublik ist heute bewaldet - ungefähr die Hälfte davon in Staatshand, gehört also uns Bürgern. Die Forstwirtschaft ist gespalten: Einige sind überzeugt, dass die Natur sich am besten selbst reguliert. Die meisten privaten Waldbesitzer sind dagegen Verfechter eines Kulturwaldes, also eines kontinuierlich gepflegten Waldes. Die Dokumentation begleitet den Förster Knut Sturm und seine Widersacher ein Jahr lang durch den Wald. Wer hat die besseren Argumente: Der Liebhaber des Naturwalds oder die Verfechter einer aktiven Bewirtschaftung?
(Wdh. heute 23.15-0.00 Uhr)

Datum: Mo, 21. Mai 2018 10:15 Uhr - 11:00 Uhr
 

Druckversion