powered by <wdss>
Veranstaltung

WDR: Schule schwänzen für das Klima - wie retten wir unsere Erde?

Viele Beobachter reagieren mit großem Verständnis auf die "Fridays-for-Future"-Bewegung und ermuntern die jungen Leute, auf die Straße zu gehen. Von anderen Seiten schlägt ihnen Kritik entgegen: So hat der FDP-Vorsitzende Lindner bemerkt, man solle die Beantwortung solch wichtiger Fragen lieber Experten überlassen. Mitlerweile unterstützen zehntausende dieser Experten die Ziele der Jugendlichen. Andere fragen kritisch, ob das wirklich ein neuer politischer Aufbruch der Jugend ist - oder doch nur ein Strohfeuer, ein großes Happening. Und es entzündet sich immer wieder Streit an der Frage, ob die Schüler während des Unterrichts demonstrieren und somit Schule schwänzen dürfen. Wir möchten Schüler, die demonstriert haben, in der Sendung auf Verantwortungsträger treffen lassen, die Entscheidungen für unsere Zukunft treffen: etwa Politiker oder Industriebosse. Wir möchten mit Lehrern diskutieren, ob die Freitagsproteste die richtige Ausdrucksform der Schülerbewegung sind. Und wir möchten Lösungswege entwickeln, wie diese Proteste zu ihrem Ziel, einer Änderung des öffentlichen Bewusstseins, führen könnten.
(Wdh. kommende Nacht 0.10-1.40 Uhr)

Datum: Do, 11. Apr 2019 20:15 Uhr - 21:45 Uhr
 

Druckversion