Aktuell


Holzmafia in Osteuropa

Holzmafia in Osteuropa: Vom Verschwinden der Wälder

Osteuropas Wälder verschwinden langsam von der Landkarte. Trotz gesetzlicher Bestimmungen und Umweltschutzauflagen wird in Ländern wie Rumänien, Polen oder der Ukraine illegal Holz gefällt. Dahinter stecken mafiöse Strukturen. Schwarzmarkt verdient kräftig mit.

Detektor.fm , 1. Februar, 2017

https://detektor.fm/wirtschaft/osteuropa-holzmafia


Wie die Axt im Urwald

Von Joachim Wille, Klimaretter.info , 5.2.17

https://www.klimaretter.info/meinungen/kolumnen/kolumne-wille/22635-wie-die-axt-im-urwald


Europas letzter Urwald: Abholzen eines Naturdenkmals

Der Bialowieski-Nationalpark in Polen und Weißrussland ist Unesco Welterbe. Auf der polnischen Seite sollen in den kommenden Jahren fünfmal so viele Bäume gefällt werden, wie bisher vorgesehen. Die staatliche Forstverwaltung begründet dies mit Borkenkäferbefall. Das glauben Umweltschützer nicht, sie vermuten kommerzielle Interessen.

Von Florian Kellermann, Deutschlandfunk, 9.2.17

http://www.deutschlandfunk.de/europas-letzter-urwald-abholzen-eines-naturdenkmals.697.de.html?dram:article_id=378438




» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Fr, 15.11.2019 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^