Aktuell


Großeinsatz gegen Waldschützer

Großeinsatz im Hambacher Forst

Die Polizei ist in den Wald vorgerückt, den der Energiekonzern RWE für den Braunkohle-Abbau roden will – und den Klimaaktivisiten seit Jahren besetzt halten, um genau das zu verhindern. RWE-Mitarbeiter haben begonnen, Barrikaden und Gegenstände der Kohlegegner am Boden wegzuräumen.

Von Susanne Schwarz, Klimareporter, 5.9.18

https://www.klimareporter.de/protest/grosseinsatz-im-hambacher-forst


Hambacher Forst: Kampf um Kohle, Wald und Klima

Der Hambacher Forst am Rande des größten europäischen Braunkohletagebaus ist zum Symbol des Widerstands gegen Umweltzerstörung durch die Kohleindustrie geworden. In Nordrhein-Westfalen kämpfen Klimaschützer gegen RWE.

Von Gero Rueter, Deutsche Welle, 5.9.18

https://www.dw.com/de/hambacher-forst-kampf-um-kohle-wald-und-klima/g-45359488


Polizei macht Kleinholz

Staatsmacht rückt kurz vor geplanter Demonstration in den Hambacher Forst vor. RWE setzt offenbar auf kurzfristige Räumung

Von Wolfgang Pomrehn, Junge Welt, 6.9.18

https://www.jungewelt.de/artikel/339267.polizei-macht-kleinholz.html


Wie geht es weiter am Hambacher Forst?

Der Streit um den Hambacher Forst hält an. Die Nacht verlief trotz Demonstration und Polizeieinsatz ruhig. Doch das könnte sich bald ändern: Sollte RWE anfangen, den Wald zu roden, dürfte es zu starken Protesten kommen - mit Demonstranten aus ganz Deutschland.

Vivien Leue im Gespräch mit Dirk Müller, Deutschlandfunk, 5.9.18

https://www.deutschlandfunk.de/protest-gegen-braunkohleabbau-wie-geht-es-weiter-am.1773.de.html?dram:article_id=427384




» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Mo, 16.05.2022 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^