Aktuell


Drogenkartell bedroht Dschungel

Drogenkartell bedroht Dschungel

Kokainhändler aus Mexiko machen sich in Naturschutzgebieten breit. Sie sind für den Regenwald gefährlicher als Holzfäller. Menschen vor Ort werden zu Komplizen.

Von Cecibel Romero, taz, 1.2.10

Der Petén, eines der größten Regenwaldgebiete der Erde und zudem Stätte der wichtigsten Ruinenstädte der Maya-Kultur, ist in Gefahr. Bislang schon litt das Naturschutzgebiet unter illegalem Holzeinschlag und Räubern archäologischer Schätze. Jetzt sind neue und deutlich gefährlichere Angreifer da: Die mexikanischen Drogenkartelle machen sich in den Naturschutzgebieten Zentralamerikas breit. Vor allem im Petén in Guatemala, aber auch in der Mosquitia in Honduras und Nicaragua, in El Limón in Costa Rica und im Darién von Panamá.(...)

http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/drogenkartell-bedroht-dschungel/







» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Fr, 22.10.2021 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^