Aktuell


Waldkonferenz fordert mehr Geld

11. März, 2010

Waldkonferenz fordert mehr Geld von reichen Ländern

Paris (apn) Mehr Geld von reichen Staaten soll helfen, die Zerstörung des Regenwaldes aufzuhalten. So lautet das Ergebnis einer Konferenz über die Zukunft der Wälder, zu der Delegierte aus gut 60 Ländern am Donnerstag in Paris zusammenkamen. Unter den Teilnehmern waren auch Indonesien und andere waldreiche Staaten. Der französische Präsident Nicolas Sarkozy sagte zur Eröffnung: «Die Staaten, die nichts tun wollen, sind die, die nichts bezahlen wollen.»(...)

http://de.news.yahoo.com/1/20100311/tsc-waldkonferenz-fordert-mehr-geld-von-db2fba6.html


Erste Konferenz zur globalen Entwaldung

"Wir Klimaretter, 11.3.10

In der französischen Hauptstadt findet in den nächsten Tagen die erste Konferenz nach Kopenhagen statt, die sich mit konkreten Umsetzungen der mageren Ergebnisse beschäftigt. Regierungsvertreter aus 40 Länder sind nach Paris gekommen, um Maßnahmen gegen die weitere Abholzung der Regenwälder zu verabschieden. Dazu wollen sie im Rahmen des REDD-Mechanismus erste Schritte zur Finanzierung beschließen. Die Mehrzahl der Länder kommt allerdings aus den betroffenen Regionen wie Südamerika, Indonesien und dem Kongo-Becken.(...)

http://www.wir-klimaretter.de/kopenhagen-nachrichten-mainmenu-510/5402-erste-konferenz-zur-globalen-entwaldung







» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Sa, 04.02.2023 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^