Aktuell


Wiederaufforstung in Lateinamerika

Wiederaufforstung in Lateinamerika: "Sekundärwälder kompensieren unsere Kohlenstoffemissionen"

Sekundärwälder lassen anders als Urwälder große Mengen Wasser zirkulieren und erneuern die Bodenfruchtbarkeit. Außerdem wachsen sie sehr schnell. Wenn 28 Prozent der gesamten Landfläche Lateinamerikas von ihnen bedeckt wären, könnten alle industriellen Prozesse, bei denen CO2 entweicht, ausgeglichen werden, sagte Lourens Poorter von der Universität Wageningen im DLF.

Lourens Poorter im Gespräch mit Monika Seynsche, Deutschlandfunk, 25.5.16

http://www.deutschlandfunk.de/wiederaufforstung-in-lateinamerika-sekundaerwaelder.676.de.html?dram:article_id=355182




» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Sa, 29.01.2022 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^