powered by <wdss>
Aktuell

Neuer WWF-Präsident

Neuer Präsident für WWF International

WWF heißt ehemaligen Leiter der Green Economy Iniative des UN-Umweltprogramms Pavan Sukhdev willkommen

WWF Pressemitteilung, 21.11.17

Pavan Sukhdev, ehemaliger Leiter der Green Economy Iniative des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), ist zum neuen Präsidenten des WWF International ernannt worden. Sukhdev löst damit Yolanda Kakabadse ab, die das Amt nach acht Jahren zum Ende des Jahres abgibt.

Von 2008 bis 2011 war Sukhdev Sonderberater und Leiter der Green Economy Initiative der UNEP. Unter seiner Führung entstand der einflussreiche Bericht "Towards a Green Economy".

Sukhdev war Studienleiter (2008-2011) beim wegweisenden TEEB Projekt („ The Economics of Ecosystems & Biodiversity“), einer globalen Studie, die von der G8 + 5 in Auftrag gegeben wurde. Für seine Arbeiten zu Nachhaltigkeit und zur Ökonomie von Ökosystemen und Biodiversität wurde er international unter anderem mit dem renommierten Göteborg-Preis für nachhaltige Entwicklung und dem Blue Planet Preis ausgezeichnet. Er ist Gründungs-CEO von GIST Advisory, einer Beratungsfirma für Firmen und Regierungen zum ökologisch-sozialen Fußabdruck. Als Anerkennung seines Einsatzes für eine grüne Wirtschaftsweise ernannte ihn die UNEP 2012 zum Botschafter des guten Willens. Im Jahr 2010 wurde Sukhdev von der Zeitschrift Environmental Finance zur "Persönlichkeit des Jahres" gewählt.

„Pavan Sukhdev ist ein Vordenker im Bereich der Nachhaltigkeit und eine sehr einflussreiche Stimme unter politischen Entscheidungsträgern. Ich freue mich sehr, dass der WWF eine so geachtete Persönlichkeit zum nächsten Präsident ernannt hat", sagte seine Vorgängerin im Amt, Yolanda Kakabadse.

Marco Lambertini, Generaldirektor von WWF International, sagte: „Biodiversität und unsere natürlichen Lebensräume stehen unter nie gekanntem Druck. Pavan Sukhdev bringt entscheidendes Wissen zur Wechselbeziehung zwischen Umwelt und Wirtschaft mit, um sich wirkungsvoll für den Schutz unserer Erde einzusetzen.“ Zugleich dankte er der scheidenden Präsidentin Yolanda Kakabadse für ihren Einsatz in den abgelaufenen acht Jahren.

Hintergrund:

Der WWF-Präsident kann bis zu zwei aufeinanderfolgende oder nicht aufeinander folgende vierjährige Amtszeiten absolvieren. Sowohl externe Kandidaten als auch Vorstandsmitglieder können in das Amt des Präsidenten gewählt werden. Der Präsident ist auch Vorsitzender des WWF International Council, einem beratenden Gremium, das aus den Vorsitzenden der Vorstände der nationalen Länderbüros des WWF besteht, die das WWF-Netzwerk bilden.




» zurück
 

Druckversion



































08.10.18 17:45 - 18:30
3sat: Europas Urwälder - Bayerns neue Wildnis

24.10.18 09:25 - 11:05
arte: Die Ausbeutung der Urwälder - Kann ein Öko-Siegel die Forstindustrie stoppen?

15.10.18 15:15 - 16:00
SWR: Kampf um Amazonien - Razzia im Regenwald

16.10.18 21:45 - 23:25
arte: Die Ausbeutung der Urwälder - Kann ein Öko-Siegel die Forstindustrie stoppen?

27.10.18 03:15 - 04:00
phoenix: Klimakiller Holzkohle

12.10.18 19:40 - 20:15
arte: Abgetorft - Legen deutsche Unternehmer das Baltikum trocken?

24.10.18 20:45 - 21:15
mdr: Sündenbock Wildschwein - Panikmache oder echte Gefahr?

06.10.18 17:35 - 18:05
ZDF: Die Wächter der Bäume - Waldschutz mit Weitsicht

23.10.18 21:00 - 21:45
SWR: Der mit dem Wald spricht - Unterwegs mit Peter Wohlleben

25.10.18 16:45 - 17:10
arte: Unsere Vögel - Wie wir sie schützen können

06.10.18 18:25 - 19:10
arte: Virunga, der Kampf für die Berggorillas

07.10.18 16:30 - 17:00
ZDF: Der Kampf gegen den Klimawandel

10.10.18 23:55 - 00:25
3sat: Umweltschutz mit dem Maschinengewehr

06.10.18 16:00 - 16:30
ARD: Wenn die Insekten sterben