powered by <wdss>
Aktuell

Extinction Rebellion

Extinction Rebellion: Nach der Rebellion Wave in Berlin sind weitere Proteste deutschlandweit geplant

Extinction Rebellion Pressemitteilung, 15.10.19

Berlin - Der von Extinction Rebellion initiierte “Aufstand gegen das Aussterben” in Berlin klingt aktuell mit kleineren Einzelaktionen im Laufe der nächsten Tage aus. Insgesamt 6000 Menschen aus ganz Deutschland protestierten seit dem 7. Oktober mit mehrtägigen Blockaden und massenhaftem zivilen Ungehorsam gegen die lebensgefährdenden Bedrohungen durch die ökologische Krise, das unzureichende Klimaschutzgesetz und für eine sichere und gerechte Klimapolitik.

“Hunderte Menschen zwischen 12 und 70 Jahren haben nachts bei Wind und Wetter auf den Straßen Berlins unter freiem Himmel Straßenblockaden gehalten, sich zum Teil über 30 Stunden lang angekettet und angeklebt, um gegen die Untätigkeit unserer Regierung und für unsere drei Forderungen zu protestieren. Gleichzeitig haben wir den zivilen Ungehorsam als politisches Instrument mehrheitsfähig gemacht”, sagt Kristin Mudra.

Mehrtägige Blockaden gab es am großen Stern, dem Potsdamer Platz, der Marschallbrücke und der Stresemannstraße vor dem Bundesumweltministerium. Es kam dabei zum Teil zu massiven Störungen des Hauptstadtverkehrs. Kleinere Gruppen mit 5 bis mehreren hundert Rebell:innen besetzten symbolisch Parteizentralen der CDU und der Grünen, führten Aktionen vor dem Bundeskanzleramt, den Ministerien für Umwelt, Verkehr und Inneres aus und blockierten mit dezentralen sogenannten “Swarmings” temporär den Hauptstadtverkehr.

Alle Proteste verliefen wie angekündigt kreativ, friedlich und gewaltfrei. Bis auf wenige Einzelfälle durch Schmerzgriffe der Polizei im Rahmen von Räumungen kam es zu keinen gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei oder Autofahrer:innen. 15 Personen wurden von der Polizei in vorläufigen Gewahrsam genommen. Alle befinden sich inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Weltweit protestierten Menschen in 56 Ländern im Rahmen der International Rebellion. Dabei wurden insgesamt 2270 Menschen festgenommen. Substanzielle Reaktionen von Politiker:innen blieben jedoch bislang aus.

“Unsere drei Forderungen sind nicht erfüllt worden und die Regierung hat nicht reagiert. Unsere Politiker:innen haben gezeigt, dass sie weder die Wissenschaft noch die berechtigten Sorgen und Ängste der Bürger:innen ernst nehmen. Damit blockieren sie weiter den notwendigen sicheren und gerechten Klimaschutz.” so Maximilian Hierhammer.

Extinction Rebellion bewertet die Woche dennoch als Erfolg:

“Blockaden können geräumt werden. Eine Bewegung nicht. Die notwendige Klima- und Umweltpolitik - Ausrufen des Nationalen Klimanotstands, Klimaneutralität bis 2025 und die Einberufung einer nationalen Bürger:innenversammlung - die das Überleben der Menschheit sichern würde, ist noch nicht ansatzweise in Sicht. Deswegen werden wir deutschlandweit weiter Druck ausüben: auf unsere Politiker, und auf unser toxisches System. Aktuell kehren tausende Menschen in die über 100 Ortsgruppen in ganz Deutschland zurück, um ihre Erfahrungen mit zivilem Ungehorsam mit den Zuhausegebliebenen zu teilen. Die Rebellion hat erst begonnen.”, sagt Lu Yen Roloff.

“Die Unterstützung, die Extinction Rebellion aus der Zivilgesellschaft und von den Berliner:innen vor Ort erfahren hat, zeigt: die Rebellion steht erst am Anfang. Wenn die Politik weiterhin so tatenlos bleibt, werden sich immer mehr Menschen unserem friedlichen Protest anschließen - solange, bis wir Erfolg haben.”, sagt Cléo Mieulet.


Hintergrund - Was ist "Extinction Rebellion"?

Das Bündnis "Extinction Rebellion" macht mit radikalen Aktionen auf den Klimawandel aufmerksam. Wer steckt hinter XR und was genau sind die Ziele? Wichtige Fragen und Antworten

ZDF Heute, 7. Oktober, 2019

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/infobox-was-ist-extinction-rebellion-100.html


Aufbegehren gegen das Massensterben

Blockaden von Londoner Brücken und Plätzen machten „Extinction Rebellion“ bekannt. An diesem Montag plant die Organisation auch in Deutschland Proteste.

Von Jochen Buchsteiner, FAZ, 6. Oktober, 2019

https://www.faz.net/aktuell/politik/proteste-von-extinction-rebellion-auch-in-deutschland-16419957.html


Extinction Rebellion ist Ecstacy

Die Klimabewegung Extinction Rebellion wird als esoterisch kritisiert. Gesänge, Rituale und der Haka sind aber ein Akt der Entkolonialisierung.

Von Anke Richter, taz, 12. Oktober, 2019

https://taz.de/Klimaproteste-als-Befreiung/!5629071/


Demokratie und Extinction Rebellion

Eine konsequente Klimapolitik muss sich unbedingt auf Recht und Gesetz berufen und auf die Legitimität demokratischer Entscheidungen. Warum die genauere Analyse des ideologischen Überbaus von Extinction Rebellion frustrierend ist.

Ein Gastbeitrag von Martin Unfried, Klimareporter, 18.10.19

https://www.klimareporter.de/protest/demokratie-und-extinction-rebellion


"Extinction Rebellion": Warum der Protest ins Leere lief

Eine Woche lang hat "Extinction Rebellion" in Deutschland den friedlichen Aufstand geprobt. Der Erfolg war überschaubar. Was braucht es für eine erfolgreiche Protestbewegung?

Von Silvia Stöber, tagesschau.de, 15.10.19

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/kritik-umweltbewegung-extinction-rebellion-101.html




» zurück
 

Druckversion


09.11.19 13:00 - 14:00
ARD-alpha: Igel, Spatz und Feldgrille - der Wert der heimischen Artenvielfalt

26.10.19 20:15 - 21:00
ZDFinfo: Klima außer Kontrolle - Die Fakten

21.10.19 23:50 - 00:20
3sat: Nur die eine Welt - Jugendliche protestieren

26.10.19 21:00 - 21:45
ZDFinfo: Klima außer Kontrolle - Auswirkungen und Strategien

30.10.19 16:50 - 17:20
arte: Gift im Wald - Kampf gegen die toxischen Raupen

29.10.19 21:45 - 22:15
ARD-alpha: Schwänzen fürs Klima - der neue Jugendprotest

28.10.19 21:30 - 22:15
ARD-alpha: Die Zukunft des Waldes

12.11.19 20:15 - 21:00
WDR: Urwald von morgen - Nationalpark Eifel

28.10.19 10:35 - 11:30
arte: Norwegen - Försterinnen auf dem Vormarsch

26.10.19 23:30 - 00:00
ZDFinfo: Das neue Waldsterben

16.11.19 09:00 - 09:45
ZDFinfo: Klimawandel - Die Fakten mit Harald Lesch

17.11.19 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

28.10.19 22:45 - 23:30
ARD: Klima retten? Ohne mich!

05.11.19 13:20 - 14:05
3sat: Mission Arche Noah (1/4) - In den großen Wäldern

30.10.19 18:35 - 19:20
arte: Von Tieren und Hexen - Geheimnisvoller Wald

26.10.19 10:30 - 11:15
ZDFinfo: Klimawandel - Die Fakten mit Harald Lesch

05.11.19 16:45 - 17:30
phoenix: Klima retten - Und die Welt verändern?

17.11.19 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

05.11.19 15:30 - 16:15
3sat: Mission Arche Noah (4/4) - Im Regenwald

07.11.19 05:30 - 06:15
ZDFinfo: Klimawandel - Die Fakten mit Harald Lesch

12.11.19 20:15 - 21:10
arte: S.O.S. Amazonas - Apokalypse im Regenwald

05.11.19 18:00 - 18:30
phoenix: Nur die eine Welt - Jugendliche protestieren

17.11.19 11:25 - 12:10
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel

19.11.19 10:55 - 11:55
WDR: Winterfütterung von Wildtieren - Sinnvoll oder schädlich?