powered by <wdss>
Aktuell

AKTION zu Wildkatzen

Kein Mountainbike-Park im Wald der Wildkatzen!

Die Europäische Wildkatze ist eine streng geschützte Art. Für ihr Überleben ist sie auf große Wälder angewiesen, in denen sie nicht gestört wird. Ausgerechnet in solch einem ausgewiesenen Schutzgebiet im Hunsrück soll jetzt ein Mountainbike-Park gebaut werden. Das könnte dort das Aus für die Wildkatze bedeuten.

"Rettet den Regenwald" e.V. Pressemitteilung, 20.2.19

Wer hoch hinaus will in der Natur von Rheinland-Pfalz, dem sei der Idarkopf empfohlen. 745 Meter hoch, von einem Aussichtsturm gekrönt, markiert er den nördlichen Zipfel des Naturparks Saar-Hunsrück. Die Wälder und Wiesen am Fuße des Turms sind ein ausgewiesenes Schutzgebiet nach europäischen Standards, ein FFH-Gebiet im Wortschatz der Experten, ein Refugium für Naturgenuss in der Stille. Hier sind scheue Wildkatzen daheim, die gesetzlich streng geschützt sind. Ihr Bestand erholt sich in Deutschland langsam, weil vielerorts ihr Lebensraum bewahrt wird.

Genau das Gegenteil droht jetzt am Idarkopf, falls dort ein geplanter Mountainbike-Park gebaut wird. Bei der Anlage wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Es handelt sich nicht um ein paar schmale Radwege im Wald, sondern um ein 23 Kilometer langes Netz aus Trails inklusive Sprungschanzen und Rampen, „Pumptrack“ und Schlepplift. 8-9 Hektar Natur werden versiegelt oder verdichtet, weitere rund 36 Hektar werden in Mitleidenschaft gezogen.

27.000 Besucher sollen pro Jahr anreisen. Sollte der Park tatsächlich „der beste Deutschlands“ werden, dürften innerhalb von fünf Jahren doppelt so viele kommen. Hinzu kommen turbulente Events – mit zusätzlichen 30.000 Personen. Umweltschützer fürchten, dass viele Mountainbiker Wege auch im Naturpark, wo Erholung in der Natur durchaus erwünscht ist, verlassen und Schäden verursachen.

Um den Bike-Park trotzdem in der Kernzone des Naturparks und in einem FFH-Gebiet durchzusetzen, sind Gemeinde und Behörden bereit, den Naturschutz durch Ausnahmegenehmigungen auszuhebeln. Die Regierung von Rheinland-Pfalz hat sogar eine Bürgschaft für das Millionenprojekt in Aussicht gestellt.

Wir bitten alle Beteiligten, Naturschutz Ernst zu nehmen: Der Bike-Park ist eine Bedrohung für die Natur und darf nicht Wirklichkeit werden.

Zur AKTION




» zurück
 

Druckversion


21.01.20 16:50 - 17:20
arte: Wald in Flammen - Wie wir ihn schützen können

25.01.20 23:50 - 00:20
arte: Wenn Flammen den Wald zerstören

20.01.20 19:40 - 20:15
arte: Extinction Rebellion - Notwendiger Klimaprotest oder Ökoterrorismus?

26.01.20 15:00 - 15:50
arte: Die Wälder des Nordens

15.01.20 17:20 - 17:50
arte: Die Waldretter - Kampf gegen die Monokultur

16.01.20 17:20 - 17:50
arte: Die Waldretter - Kampf gegen illegalen Einschlag

19.01.20 14:25 - 16:00
arte: Wälder unserer Erde

18.01.20 08:15 - 08:25
ARD: Feuer in Australien - Was kann man gegen Waldbrände tun?

14.01.20 17:20 - 17:50
arte: Die Waldretter - Kampf gegen die Industrie

18.01.20 21:45 - 22:40
arte: Die Wälder des Nordens

15.01.20 19:40 - 20:15
arte: Aufforsten gegen den Klimawandel - Der Streit um Irlands Baumplantagen

17.01.20 17:20 - 17:50
arte: Die Waldretter - Kampf gegen Ignoranz

15.01.20 09:25 - 10:50
arte: Geschwister der Bäume - Ein Häuptling ruft zur Besinnung

20.01.20 16:50 - 17:20
arte: Nadelbäume - Ihre Zukunft im Klimawandel

16.01.20 19:40 - 20:15
arte: Bäume im Klima-Stress - Wie sieht der Wald der Zukunft aus?

14.01.20 19:40 - 20:15
arte: Armeniens Waldwächter - Kampf gegen die illegale Abholzung

25.01.20 19:30 - 20:15
arte: Die Hüter des Amazonas

14.01.20 22:45 - 23:15
ZDF: Klima im Wandel – Keiner stirbt für sich allein