powered by <wdss>
Aktuell

Illegale Holzfäller in Peru verhaftet

Peru: Illegale Holzfäller im Gebiet unkontaktierter Indianer festgenommen

Survival International Deutschland e.V. Pressemitteilung, 8.2.12

Peru hat im Manú-Nationalpark eine Razzia gegen illegale Holzfäller durchgeführt. Die Operation folgte nur wenige Tage nachdem Fotos der dort lebenden unkontaktierten Mashco-Piro-Indianer um die Welt gingen. Survival International hatte die Nahaufnahmen des unkontaktierten Volkes veröffentlicht, um auf die Bedrohungen der Gruppe durch illegale Holzfäller aufmerksam zu machen.

Bei der Operation, die von Perus Ministerium für Schutzgebiete SERNANP geleitet wurde, entdeckten Polizei und Parkwächter illegal gerodetes Holz. SERNANPs zweitägige Operation führte auch zur Festnahme einer Gruppe von Männern und der Beschlagnahmung ihrer Werkzeuge. Den Männern drohen nun Gefängnisstrafen zwischen drei und sechs Jahren.

In den vergangenen Monaten wurden die unkontaktierten Mashco-Piro vermehrt gesichtet. Es wird vermutet, dass unter anderem illegale Holzfäller das Volk aus seiner Heimat im Wald treiben.

FENAMAD, die regionale Indigenen-Organisation, arbeitet inzwischen mit lokalen Gemeinden, um einen Wachposten in der Nähe einzurichten, der helfen soll die Mashco-Piro vor Eindringlingen zu schützen. FENAMAD hat zudem Reiseanbieter dafür kritisiert, Touristen dorthin zu bringen, wo von Sichtungen der unkontaktierten Mashco-Piro berichtet wurde.

FENAMAD begrüßte das Ergebnis der Razzia und sagte, dass man "mit nationalen und lokalen Behörden arbeitet, darunter auch SERNANP, um die Sicherheit der unkontaktierten Völker zu gewährleisten."

Stephen Corry, Direktor von Survival International, sagte heute: "Vor einer Woche hatte kaum jemand von den Mashco-Piro gehört. Jetzt sind sie und die Gefahren denen sie gegenüberstehen weltweit bekannt. Dass die Holzfäller auf frischer Tat ertappt wurden, zeigt nochmals eindrücklich, wie ernst die Bedrohungen für unkontaktierte Völker in Peru sind."




» zurück
 

Druckversion












































16.11.20 20:15 - 21:50
ARD-alpha: Die Welt ist noch zu retten?!

19.11.20 09:30 - 11:05
arte: Arten retten - Gegen das große Verschwinden

21.11.20 23:30 - 00:55
rbb: Koyaanisqatsi

09.11.20 20:15 - 21:00
hr: Natur retten - Hilfe für Wald, Insekten und Co.

16.11.20 23:20 - 00:50
ARD: Ich bin Greta

13.11.20 10:55 - 11:55
WDR: Nationalparks - Was sind sie wert?

25.11.20 16:55 - 17:20
arte: Rewilding - Von Chancen und Schwierigkeiten

18.11.20 23:00 - 23:45
WDR: Die Waldretter

21.11.20 09:30 - 10:00
BR: Eine Welt ohne Insektensterben

25.11.20 22:00 - 22:45
BR: Tatort Wald - Holzraub in den Karpaten

18.11.20 23:45 - 01:15
WDR: Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

15.11.20 08:25 - 09:10
ZDFneo: Aus Liebe zum Leben - Artenschutz

18.11.20 20:15 - 21:45
ARD: Ökozid

25.11.20 07:30 - 08:00
hr: Das leise Sterben der Bienen und Schmetterlinge

18.11.20 16:15 - 16:45
ARD-alpha: Unser Klima - Handeln gegen den Wandel!

22.11.20 20:15 - 21:45
ONE: Ökozid

15.11.20 09:10 - 09:55
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

23.11.20 23:30 - 00:15
ARD: Das große Artensterben

18.11.20 10:15 - 11:00
3sat: Klima und Corona - Was bleibt von "Fridays for Future?"

15.11.20 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

26.11.20 23:45 - 01:10
hr: Mission "Die Erde retten"

15.11.20 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel