powered by <wdss>
Veranstaltung

ARD-alpha: "Friday for: Artenschutz"

Jeden Freitag rufen Jugendliche zum Klimaschutz auf. Doch nicht nur das Klima ist in der Krise, sondern auch die Artenvielfalt. Acht Millionen Pflanzen- und Tierarten bewohnen unseren Planeten. Aber jeden Tag verschwinden viele für immer. Durch die intensive Nutzung von Land und Gewässern werden ihre Lebensräume zerstört. Seit 1970 ist die Artenvielfalt bei Wirbeltieren um 68 Prozent geschrumpft, bei Insekten um mindestens 75 Prozent. Die gute Nachricht: Jede und jeder Einzelne kann dazu beitragen, die Artenvielfalt zu erhalten. In Österreich beteiligen sich mehr als 100.000 Hobby-Forscher an unterschiedlichen Projekten. Sie sammeln Daten und mitunter Kröten ein, sie beobachten ganze Lebensräume oder einzelne Heuschrecken, verwandeln öde Balkone in bunte Bienenparadiese oder Deponien in Naturreservate, bekämpfen invasive Pflanzenarten oder beteiligen sich an Citizen-Science-Projekten. Der Einsatz für die Natur zahlt sich aus - Österreich ist zwar nur ein kleines Land, aber eines der artenreichsten in Mitteleuropa.
(Wdh. morgen 11.00-11.30 Uhr)

Datum: Mo, 7. Jun 2021 16:20 Uhr - 16:45 Uhr
 

Druckversion