powered by <wdss>
Literatur


Literatur zu Wäldern allgemein

Internationale Fachbücher zum Thema finden Sie am besten bei NHBS.

Zur Lage der Welt 2002. Worldwatch Institute Report.
Prognosen für das Überleben unseres Planeten.
Vor über zehn Jahren legte die Weltkommission für Umwelt und Entwicklung ihren historisch bedeutsamen Bericht "Unsere gemeinsame Zukunft" der UN-Generalversammlung vor. Vorgestellt wurden darin mutige und visionäre Empfehlungen, die hinausliefen auf eine grundlegende Neuorientierung globaler Prioritäten: Die Belange von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft sollten untrennbar miteinander verknüpft werden. Stimmten auf dem Umweltgipfel 1992 in Rio de Janeiro noch alle Teilnehmerstaaten den weisen Erkenntnissen der Kommission zu, sah die Wirklichkeit anders aus: "Der in Rio erreichte politische und konzeptionelle Durchbruch hat noch nicht dazu geführt, mit dem 'business as ususal' zu brechen", wie Kofi Annan heute eingestehen muss.
Dieses dem vorliegenden Buch vorangestellte diplomatisch formulierte Vorwort des UN-Generalsekretärs heißt im Klartext: Zehn Jahre nach dem Erdgipfel von Rio und der Verabschiedung der Agenda 21 wurde keines der angestrebten sozialen und ökologischen Ziele umgesetzt. Die Hoffnungen ruhen nun auf der Nachfolgekonferenz in Johannesburg, in deren Vorfeld die Autoren des Worldwatch Institutes sich mit der Frage beschäftigen, weshalb die Zielsetzungen der Agenda so gründlich verfehlt wurden und in diesem Rahmen eine erneute Prioriätenliste vorlegen.
Wie können die Grundbedürfnisse von über einer Milliarde Menschen unterhalb der Armutsgrenze -- geschätzte zwei bis drei Milliarden werden in den nächsten Jahrzehnten hinzukommen -- befriedigt werden? Kann die Weltwirtschaft in ein Gleichgewicht mit den natürlichen Systemen der Erde gebracht werden? Und die womöglich drängendste aller Fragen: Wie lassen sich die USA zur Umsetzung des Kyoto-Protokolls zur Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen bewegen?
Prognosen für das Überleben unseres Planeten lautet der Untertitel. Keine leichte Sommerlektüre, aber hoch brisant, denn wir alle wollen, wie Kofi Annan dringend warnt, unsere Kinder und Enkel aus der Gefahr befreien, auf einem Planeten leben zu müssen, dessen Ökosysteme und Ressourcen ihre Bedürfnisse nicht länger erfüllen können. --Ravi Unger

Natur zwischen Wandel und Veränderung.
Ursachen, Wirkungen, Konsequenzen.
von K.-H. Erdmann (Mitarbeiter), C. Schell (Mitarbeiter)
Zum ersten Mal wird mit der vorliegenden Publikation ein aktueller Überblick über die verschiedenen Aspekte der Veränderung der Natur und ihrer Bestandteile gegeben. Im Mittelpunkt stehen dabei unterschiedliche, im Spannungsfeld zwischen natürlichem Wandel und anthropogenen Veränderungen angesiedelte Fragestellungen. Namhafte Autoren untersuchen am Beispiel der Naturelemente Klima, Boden und Biodiversität mögliche Prozesse, die zu Wandel oder Veränderung beitragen. Ergänzt werden diese Betrachtungen durch Fallstudien u.a. zum tropischen Regenwald, zum Sahel, zu urbanen Räumen und zu möglichen Naturrisiken. Zusätzlich werden konkrete Wege aufgezeigt, wie die aktuellen Herausforderungen zum Wohle von Mensch und Natur bewältigt werden können.

Waldführer für Neugierige.
300 Fragen und Antworten über Wälder und Bäume.
von Philippe Domont, Nikola Zaric
Dieses Buch ist kein Bestimmungsbuch über Pflanzen und Tiere, sondern es gibt Antworten auf die vielen Fragen, die sich neugierige Menschen stellen, wenn sie durch den Wald gehen. Den roten Faden dieses Führers bilden 300 konkrete Fragen und Antworten, die bei Arbeitswochen im Wald mit Schülern und Erwachsenen immer wieder auftauchen. Die Themen sind systematisch gegliedert und durch Zeichnungen illustriert. Ausgehend von konkreten Beobachtungen an Bäumen, Waldpflanzen, Waldtieren erschliesst das Buch verschiedenste Themen wie etwa Wachstum der Bäume, Holzernte, Waldsterben, Tropenwälder.

Die Wälder der Erde.
Bestandsaufnahme und Perspektiven.
von Josef Herkendell (Herausgeber), Jürgen Pretzsch (Herausgeber)
Die Bedeutung der Wälder für das ökologische Gleichgewicht der Erde ist unumstritten - die objektiven Informationen über ihren Zustand sind jedoch dürftig. In diesem Buch informieren Fachleute über die Verteilung und Funktion der Wälder in den Erdregionen, beschreiben Ausmaß, Trends und Folgen der Waldzerstörung, versuchen eine Ursachen- und Hintergrundanalyse und bieten Lösungsansätze und -vorschläge.

Planet ohne Wälder?
Plädoyer für eine neue Waldpolitik.
von Liesel Hartenstein, Ralf Schmidt
Die fortschreitende Vernichtung und Schädigung der Wälder ist die Hauptursache für das Artensterben, sie beschleunigt die Klimaänderung und verwandelt üppige Landschaften in Wüsten. Angesichts dieser immensen Bedrohung plädieren die Autoren eindringlich für eine neue Waldpolitik, deren Kernpunkte der Schutz der Primärwälder, eine Reduzierung der waldschädlichen Emissionen, eine grundlegende Umstellung der Forstwirtschaft, ein fairer Finanz- und Technologietransfer in die Entwicklungsländer, die Verminderung des Papierverbrauchs in den Industrieländern und eine ökologische Neuorientierung der Wirtschafts-, Handels- und Verkehrspolitik sind.

Spezielle Ökologie. Terrestrische Systeme
von Hermann Remmert
In diesem Band der Speziellen Ökologie stellt Hermann Remmert seine über Jahrzehnte auf Reisen durch alle Kontinente zusammengetragenen und überprüften Ideen und Hypothesen zu terrestrischen Ökosystemen vor. Im Vordergrund stehen dabei die Wechselbeziehungen zwischen Pflanzen und Tieren unter dem Einfluß von Klima und Geologie in verschiedenen Ökosystemen wie Regenwald, Nadel- und Laubwäldern, Steppen, Tundren, Auen und Kulturlandschaften. Anhand vieler Beispiele rekonstruiert Remmert, wie diese Lebensräume vor unserer Zivilisation strukturiert waren. Mit dieser anschaulichen Darstellung der terrestrischen Ökologie ist dem bekannten Marburger Ökologen sein letztes, großartiges Werk gelungen.

Ökologie der Biozönosen
von Konrad Martin
"Ökologie der Biozönosen" behandelt die vielfältigen Wechselbeziehungen der Arten in ökoloigschen Gemeinschaften und deren Bedeutung für die Struktur und Organisation von Ökosystemen. Unter Berücksichtigung aktueller Forschungsergebnisse werden Formen und Wirkungen der Interaktionen (Tier-Pflanze-Beziehungen, Prädation, Konkurrenz, Mutualismus) zunächst einzeln, dann integriert im komplexen Gefüge von Biozönosen dargestellt. Dabei wird im Wesentlichen einer zentralen Frage der Ökologie nachgegangen: Welche Prozesse bestimmen das Vorkommen der Arten und ihre Abundanzen in Lebensgemeinschaften? In diesem Zusammenhang werden auch neue Aspekte zu angewandten Bereichen (Agrarökologie, Ökosystem-Management, Arten- und Naturschutz) geliefert. Das Wissen wird unter Verwendung vieler Fallbeispiele sowie rund 140 Zeichnungen und Graphiken auch für Einsteiger in die Ökologie gut verständlich und anschaulich vermittelt.

Studienprogramm der Enquete-Kommission 'Schutz der Erdatmosphäre'
des Deutschen Bundestages, Bd.2: Wälder

Globale Waldzerstörungen haben alarmierende Ausmaße angenommen. In diesem Band werden die Umwelt von Waldökosystemen und deren verändernde Eingriffe durch den Menschen untersucht. Darüber hinaus werden die Auswirkungen von Klimaveränderungen und der derzeitige Zustand sowie erkennbare aktuelle Entwicklungstendenzen dargestellt und Rückkoppelungen eines veränderten Stoffhaushalts der Waldökosysteme auf den Treibhauseffekt zusammengefaßt.

Unterrichtseinheit Nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt
Modul.1, Vielfalt der Pflanzen
von Cornelia Sommer, Jürgen Mayer
Mit der Konvention zur biologischen Vielfalt verpflichteten sich 1992 in Rio de Janeiro auf der Konferenz für Umwelt und Entwicklung die unterzeichnenden Staaten zum Erhalt der Biodiversität, der Vielfalt der Organismen und ihrer ökologischen Beziehungen. Sie verpflichteten sich auch, vereinbarte Richtlinien in allen Bereichen der Gesellschaft, also auch in der Bildungspolitik, umzusetzen.
Die neu erschienene Unterrichtseinheit "Nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt" bietet hierzu zahlreiche Anregungen und Materialien. Sie umfasst die drei Module "Vielfalt der Pflanzen" (Kl. 5/6), "Mode zum Wegwerfen?" (Kl. 7/8) und "Nachwachsende Rohstoffe - eine umweltgerechte Alternative?" (Kl. 9/10). Jedes Modul gliedert sich in mehrere Unterrichtsabschnitte mit ausführlichen Sachinformationen für die Lehrkräfte und methodischen Hinweisen, die vorgeschlagene Unterrichtsabläufe erläutern. Kernstück der verschiedenen Unterrichtsabschnitte sind die kopierfertigen Schülerarbeitsblätter. Sie en thalten zahlreiche Schülerexperimente, Aufgaben, Abbildungen und Texte. Von Lehrkräften aller Schultypen im Unterricht erprobt, stellt diese Sammlung aus dem IPN hervorragendes Material für ein brandaktuelles Thema zur Verfügung. Alle Module bieten zudem zahlreiche Anreize, fächerübergreifend oder projektorientiert zu unterrichten.

Der völkerrechtliche Schutz der Wälder.
von R. Schulte zu Sodingen
Unter Zugrundelegung neuester Daten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) zeigt die Autorin die maßgeblichen Aspekte der weltweiten Waldzerstörung in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht auf; zahlreiche regionale und internationale Waldschutzmaßnahmen werden vor dem Hintergrund der Diskussion um eine rechtlich verbindliche Waldschutzkonvention auf ihre Wirksamkeit hin untersucht. Angesichts der weltwirtschaftlichen Verflechtungen des Forstsektors und des Holzhandels ist ein weiterer Untersuchungsschwerpunkt die Frage, ob und ggfs. inwieweit durch unilaterale außenhandelspolitische Instumente in Form von Verwendungsbeschränkungen und Kennzeichnungsregelungen für Holz in völkerrechtlich zulässiger Weise Einfluß auf die Vernichtung der weltweiten Waldbestände ausgeübt werden kann und darf.

Leben im Treibhaus.
Unser Klimasystem - und was wir daraus machen.
von P. Fabian
Neueste Erkenntnisse zum Ausmaß der Probleme. Fundierte Vorschläge für konkrete Maßnahmen

Grenzen der Globalisierung.
Ökonomie, Ökologie und Politik in der Weltgesellschaft.
von Elmar Altvater, Birgit Mahnkopf
"Globalisierung" ist in aller Munde - was konkret mit diesem Kürzel gemeint ist und was tatsächlich empirisch bedeutsam ist, wird hingegen selten expliziert. Elmar Altvater und Birgit Mahnkopf geben sich nicht mit dem ersten Eindruck und entsprechenden Schlußfolgerungen zufrieden, sondern versuchen, den gemeinten Sachverhalt gesellschaftstheoretisch zu entschlüsseln.

Mythos Wildnis.
von Norbert Suchanek
Maik Bindrich: In diesem Buch versucht Suchanek mit dem Begriff "Wildnis" aufzuräumen. Denn Wlldnis existierte nicht - sie wurde erst vom Menschen künstlich erschaffen. Der Begriff "Wildnis" wird vielmehr als Schlagwort für Umweltschutzorganisationen oder als Lockmittel in der Tourismusbranche verwendet, aber auch als Bezeichnung neu "entdeckter" Gebiete (z.B. Amerika) für die Rechtfertigung des Besetzten des Landes - aber mehr dazu in dem Buch. Suchanek kritisiert die sehr fehlerhafte Nationalpark- und Naturschutz-Ideologie wie sie heute weltweit von der zivilisierten Bevölkerung, den Biologen, Ökologen,... (wenn auch mit guter Absicht) praktiziert wird. Gerade dadurch ist das Buch vor allem für Naturschützer und Öko-Freaks (zu denen ich mich auch zähle) sehr u n b e q u e m.
Man wird aufgefordert zum Umdenken - der Mensch ist aus einem intaktem Ökosystem nicht auszuschließen wie es in Nationalparks gehandhabt wird, sondern er ist Teil des veworrenem ökologischen Ganzen.
Der Autor schildert die Tatsachen sehr anschaulich, sachlich und fundiert und zwingt zum kritischen Betrachten der Naturschutzpraxis.
Eine Empfehlung für jeden der offen genug ist die Realität der "Wildnis" zu begreifen.

Alte Bäume. Naturdenkmäler aus aller Welt.
von Anna Lewington, Edward Parker

State of the World's Forests 2001
FAO
This is the fourth edition of the biennial report on the current state of global forest resources and recent developments in the forest sector. It contains summary data and information on the status and change in forest resources worldwide from the Global Forest Resources Assessment 2000, and chapters on selected key issues: climate change and forests, the conservation of forest-based biological diversity, and illegal activities and corruption in the forest sector. The report also considers the issues of international dialogue and initiatives in support of countries' commitments to sustainable forest management, and to forestry in regional economic groups.

The Last Forest Frontier Forests
Ecosystems and Economies on the Edge
Dirk Bryant, Daniel Neilson and Laura Tangley
To halt the destruction of this essential resource, this report calls for forests to be defined in terms of a national and global heritage and stresses the necessity of stewardship of that heritage. In vivid colour maps, it ranks the state of the world's forests by country, analyses threats to the remaining forests, and explains how to reverse these dangerous trends.

The Sierra Club Guide to Understanding Forests
John J Berger
An indispensable primer that explains the way forests work, the controversies over their protection, the consequences of forest destruction, and the principles of sustainable forest management.

Our Forests, Our Future
Report of the World Commission on Forests and Sustainable Development
World Commission on Forestry and Sustainable Development
Advocates radical reform of policies, calls for new political leadership, more civil society involvement, and more science, to combat the forestry crisis.
205 pages, col photos, figs, maps.

Seeing the Forest Among the Trees
by Herb Hammond
Seeing the Forest Among the Trees is a personal statement, reflecting Herb Hammond's love and knowledge of the forest and his disillusionment with current forestry practices. It presents a wide ranging discussion of many aspects of forests - such as ecology, economics, politics, and spiritual values - and examines these issues in a format readily understandable to the lay reader. Essentially a forest ecology text, it contains basic information about forests, not just as groups of trees, but as a living whole...as a complex web of interacting organisms.

Ecoforestry
The Art and Science of Sustainable Forest Use
Edited by Alan Drengson and Duncan Taylor
Focuses on the new paradigm - the philosophy, goals, policies, and practices of ecologically and economically sustainable forest use. Accessible to a wide audience ranging from foresters and loggers to environmentalists, restorationists, planners, policy analysts, and ordinary citizens.

Creating a Forestry for the 21st Century
The Science of Ecosystem Management
Edited by Kathryn A Kohm and Jerry F Franklin
Over the past decade, a sea change has occurred in the field of forestry. A vastly increased understanding of how ecological systems function has transformed the science from one focused on simplifying systems, producing wood, and managing at the stand-level to one concerned with understanding and managing complexity, providing a wide range of ecological goods and services, and managing across broad landscapes. Creating a Forestry for the Twenty-first Century plans to be the authoritative examination of the current state of forestry and its relation to the emergent field of ecosystem management. Drawing upon the expertise of top professionals in the field, it provides an up-to-date synthesis of principles of ecosystem management and their implications for forest policy. The many contributors examine topics that are central to the future of forestry: new understandings of ecological processes and principles, from stand structure and function to disturbance processes and the movement of organisms across landscapes; challenges to long-held assumptions: the rationale for clearcutting, the wisdom of short rotations, the exclusion of fire traditional tools in light of expanded goals for forest landscapes managing at larger spatial scales, including practical information and ideas for managing large landscapes over long time periods; the economic, organizational, and political issues that are critical to implementing successful ecosystem management and developing institutions to transform knowledge into action.

Landscape Ecolog: A Widening Foundation
von Vittorio Ingegnoli
The urgent need for a sustainable environment has resulted in the increased recognition of the field of landscape ecology amongst policy makers working in the area of nature conservation, restoration and territorial planning. Nonetheless, the question of what is precisely meant by the term 'landscape ecology' is still unresolved. Is it, for example, an interdisciplinary approach to the study of the environment at a landscape scale? Or perhaps at the level of biological organisation? Still further, has the inseparability of landscape and culture affected the scope of 'landscape ecology'? No doubt, a proper foundation of the discipline must first be cemented. This book then develops such a foundation. In doing so it provides all the diverse applications of the discipline with a solid framework and proposes an effective diagnostic methodology to investigate the ecological state and the pathologies of the landscape.

Forests in a Full World
George M Woodwell
Presents a concise view of the current status of forests globally, of demands on them, and of their importance in maintaining a fully functional human habitat. Also presents a a major challenge in planning for land use in a world where defence of the public interest becomes increasingly difficult and demanding.

The Once and Future Forest
A Guide to Forest Restoration Strategies
Leslie Jones Sauer
Focusing on remnant forest systems, the book describes methods of restoring and linking forest fragments to recreate a whole landscape fabric. It presents a comprehensive approach to assessing sites, detailed guidelines for determining management goals, and a thorough overview of appropriate management and restoration techniques.

Forests of Hope
Stories of Regeneration
Christian Küchli
The world's forests are under threat and in many places are being damaged and destroyed. But there are reasons for optimism, and this book presents them. It tells stories from around the world about successful sylvan conservation, showing how the lives of people and communities have been integrated with the preservation, use and enjoyment of forests.
Auch auf deutsch unter Wälder der Hoffnung erhältlich!

The Pilot Analysis of Global Ecosystems: Forest Ecosystems
Emily Matthews, Richard Payne, Mark Rohweder and Siobhan Murray
Analyzes datasets at the global, national, and subnational levels, and draws on published and unpublished scientific studies. It develops selected indicators that describe the condition of the world's forests, where condition is defined as the current and future capacity of forests to provide the full range of goods and services that humans need and consume. It shows that forest areas in developed countries continue to increase slightly, while clearance for agriculture, development, and logging in developing countries is reducing their forests by at least 140,000 square kilometers every year.

THE FORESTS HANDBOOK
Series Editor: J Evans
The future of the world's forests is at the forefront of environmental debate. Rising concerns over the effects of deforestation and climate change are highlighting the need both to conserve and manage existing forests and woodland through sustainable forestry practices.The Forests Handbook, written by an international team of both scientists and practitioners, presents an integrated approach to forests and forestry, applying our present understanding of forest science to management practices, as a basis for achieving sustainability.
Volume I presents an overview of the world's forests; their locations and what they are like, the science of how they operate as complex ecosystems and how they interact with their environment.
Volume II applies the ecosystem science of forests to reality and focuses on forestry interventions and their impact, the principles governing how to protect forests and on how we can better harness the enormous benefits forests offer. Case studies are drawn from several different countries and are used to illustrate the key points.

World Forests, Society and Environment
Matti Palo and Jussi Uusivuori
Addresses current global and regional issues concerning the world's forests, societies and the environment from an independent and non-governmental point of view.

World Forests: From Deforestation to Transition?
Edited by Matti Palo and Heidi Vanhanen
Addresses global and subnational issues concerning the world's forests, societies, and environment from an independent and non-governmental point of view. Deforestation and transition is discussed by a team of 14 scientists from both the North and the South, offering knowledge, facts, and information about world forests, society, and the environment.

World Forests, Markets and Policies
Edited by Matti Palo, Jussi Unsivuori and Gerado Mery
Offers information and insights into the potential of market and policy instruments in improving the state of the world's forests. It advocates the use of the concept of optimal mix of markets and policies as an approach to view the appropriate and operational roles of market and government in dealing with forestry issues.

The Wealth of Forests
Markets, Regulation, and Sustainable Forestry
Edited by Chris Tollefson
A pioneering attempt to consider the concrete policy implications of the much discussed transition to sustainable forestry. It integrates two distinct academic literatures: one that seeks to define and identify ways to implement sustainable forestry, and another that focuses on the relative merits of regulatory and market instruments for promoting environmental values.

Conserving Forest Biodiversity
A Comprehensive Multiscaled Approach
David B Lindenmayer and Jerry F Franklin
While most efforts at biodiversity conservation have focused primarily on protected areas and reserves, the unprotected lands surrounding those areas are equally important to preserving global biodiversity and maintaining forest health. Lindenmeyer and Franklin argue that the conservation of forest biodiversity requires a comprehensive and multiscaled approach that includes both reserve and non-reserve areas. They lay the foundations for such a strategy, bringing together the latest scientific information on landscape ecology, forestry, conservation biology and related disciplines.

Sustainable Small-Scale Forestry
Socio-economic Analysis and Policy
Edited by SR Harrison, JL Herbohn and KC Herbohn
Presents extensive research in both tropical and temperate regions such as Australia, Asia, America and Europe.

Forest Certification
Roots, Issues, Challenges and Benefits
K Vogt, BC Larson, JC Gordon, DJ Vogt and A Fanzeres
Examines the historical roots of forest certification, the factors that guide the development of certification protocols, the players involved in certification, the factors determining the customers to be certified, and the benefits of certification.

The Good Wood Guide
Simon Counsell et al
How to choose wood and wood products that do not wreck the planet. 77 pages, tabs. Friends of the Earth

Japan and World Timber Markets
PR Blandon
242 pages, figs, tabs.

Local People in Logged Forests
Perspectives on Sustainability and Human Well-Being
Edited by Carol J Pierce Colfer and Yvonne Byron
In this groundbreaking work, an international team of investigators apply a diverse range of social science methods to focus on the interests of the stakeholders living in the most intimate proximity to managed forests. Building on a series of criteria and indicators of sustainable forest management first tested by the editors and their colleagues in the mid-1990s, the researchers address topics such as intergenerational access to resources, gender relations and forest utilization, and equity in both forest-rich and forest-poor contexts.

Nature is Culture
Indigenous Knowledge and Socio-Cultural Aspects of Trees and Forests in Non-European Cultures
Edited by Klaus Seeland
This collection of essays, based on fieldwork in Africa and Asia, studies indigenous beliefs and practices regarding trees and forests, and makes the claim that so-called virgin forests owe much to the indigenous peoples that live in and on the margins of the forests.

Empire Forestry and the Origins of Environmentalism
Gregory A Barton
Beginning in India in 1855, the (British) empire forestry movement developed huge forest reservations into revenue-producing public trusts, which protected the ecosystems they encompassed. By 1900 they covered over 10% of the earth's land surface. A new class of imperial foresters came into existence, who perceived the dangers of deforestation and whose ecological vision was the precursor of modern environmentalism. This is the first global study of the movement and its legacy.

A Forest Journey
The Role of Wood in the Development of Civilization
J Perlin
Describes the movement of Western civilization by taking one resource, wood, the principal building material and fuel of past societies, and examining how societies' need for new sources of wood has been an important cause of large population movements throughout history.

Forests - The Shadow of Civilization
Robert Pogue Harrison
An exploration of the role of forests in Western thought, drawing on sources ranging from Gilgamesh and the myths of ancient Greece and Rome to 20thc writers like Conrad, Sarte and Beckett. Readers who found Perlin's A Forest Journey stimulating will probably find Harrison's work worthwhile.

Mythologie der Bäume.
von Jacques Brosse
Jacques Brosse gibt einen fundierten Überblick über die Vorstellungen vom kosmischen Baum, die in den Mythen, Sagen und Legenden aller bekannter Kulturvölker ihren Niederschlag gefunden haben: von der germanischen Weltenesche Yggdrasil zu den heidnischen Eichenhainen Griechenlands und Italiens, vom alten Ägypten zum Zauberwald Brocélinde der Atrussage, vom kabbalistischen Sephirotbaum bis zum Baum, der aus der Wurzel Jesse sprießt.

Und hier geht es zur Literatur über heimische Wälder, über die Taiga und die Tropen.
 

Druckversion





































26.06.17 09:20 - 10:05
arte: Sumatras letzte Orang-Utans

02.07.17 12:15 - 13:00
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

02.07.17 13:00 - 13:45
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Im Reich des Wassers

04.07.17 14:15 - 15:00
NDR: Deutschlands wilde Wölfe - Wie sie wirklich sind

25.06.17 13:05 - 13:30
3sat: Abenteuer in der Wildnis - Naturschauspiel im Traunviertel

29.06.17 15:30 - 16:15
3sat: Deutschlands älteste Bäume (1/2)

29.06.17 16:15 - 17:00
3sat: Deutschlands älteste Bäume (2/2)

29.06.17 17:00 - 17:45
3sat: Mythos Wald (1/2) - Tierparadies und Schattenreich

25.06.17 18:20 - 19:20
kabel1doku: Aussterben verboten - Die Mission von David Attenborough

27.06.17 18:15 - 18:45
NDR: Hafer statt Diesel - Starke Pferde und schwere Jobs

29.06.17 17:45 - 18:30
3sat: Mythos Wald (2/2) - Der Kampf ums Licht

25.06.17 20:15 - 22:00
kabel1doku: Before the Flood mit Leonardo DiCaprio

24.06.17 20:15 - 00:30
kabel1doku: Der Klima-Kollaps

26.06.17 20:15 - 21:05
3sat: Der Sinn des Lebens

02.07.17 11:30 - 12:15
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume